Das Glanzstück des Monats Juli

Ein Paar Damenschuhe

Diesen Monat kommt unser Glanzstück im Doppelpack. Ein paar Damenschuhe haben es uns angetan.

Ob die Trägerin dieser Schuhe einmal zum Tanz gebeten worden ist? Vielleicht trug sie die schlichten Samtenen zum Fest bei Hofe oder zur Hochzeit eines Verwandten? Wir wissen es nicht.
Was wir wissen ist, dass dieses Paar Damenschuhe mit seinem schmalen Schnitt und dem verwendeten Material dem Modegeist seiner Zeit entsprach. Das war um 1760 bis 1770.

„Die Schuhe wirken im ersten Moment abgetragen, aber die Absätze verraten, dass sie nur wenig getragen wurden.

Das weiße Glattleder der Absatzbespannung kontrastiert perfekt mit der Schlichtheit des Schuhobermaterials. Nicht einmal der Kantenbesatz ist auffällig inszeniert. Die Schuhe sind schmal geschnitten, haben eine mäßig zugeschnittene Vorderkappe und gemeinsam mit dem geschwungenen Absatz repräsentieren sie den Modegeschmack ihrer Zeit. Ein linker bzw. rechter Schuh ist nicht explizit gekennzeichnet, beide Schuhe über einen Leisten gearbeitet. Die Schnallen fehlen.  Restauriert, Stabilisierungsmaßnahmen durchgeführt.“ (Carmen Sengewald)
mehr darüber lesen

Fotos: Ursula Rittig

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.