Zeitzer Kinder illustrieren Buch

Eine Kiste voller Bücher ging kürzlich im Lebek-Zentrum des Museums Moritzburg ein. Darin Bücher, die mit zauberhaften Holzschnitten von Zeitzer Kindern illustriert wurden. Üblicherweise ist das Anlass für eine feierliche Buchpremiere, zu der alle Kinder ihr Belegexemplar bekommen. In Coronazeiten muss das leider ausfallen. Doch Freude und Stolz wird es dennoch geben, denn natürlich bekommen die Kinder ihr kleinen Schätze trotzdem.
Im Januar wurden die Originaldrucke vom Lebek-Zentrum an den Verlag gesendet und für die Gestaltung des Buches verwendet. Nun ist Zeit zum Lesen und Schauen, zum Stolzsein für viele Beteiligte! Denn mit diesen Illustrationen der Kinder macht das Lebek-Zentrum die Stadt und seine museumspädagogischen Angebote in ganz Deutschland bekannt.

„Sei nicht blind, hör auf den Wind“ heißt die Anthologie mit ausgewählten Schülertexten aus ganz Sachsen- Anhalt, die der Friedrich Bödecker Kreis jedes Jahr herausgibt. Voraus ging der 33. Schreibwettbewerb des Friedrich-Bödecker-Kreises Sachsen-Anhalt e.V. „Unzensiert und unfrisiert, Erzählt uns was!“ Von den mehr als 2.000 eingereichten Gedichten, Geschichten, Erzählungen oder Wortspielen von SchülerInnen wurden 200 für dieses Buch ausgewählt. Allerdings, alle schriftlichen Einsendungen werden im Archiv für Kindertexte der Martin- Luther-Universtät Halle – Wittenberg aufbewahrt.

Museum Moritzburg schreibt dazu in einer Pressemitteilung:

„Schon seit 10 Jahren „schmücken“ diese Bücher Holzschnitte von Zeitzer Kindern, ein Jubiläum, welches wir in diesem Jahr nicht gemeinsam feiern können.
In der Druckwerkstatt im Kunst-und Museumspädagogischen Zentrum „Johannes Lebek“ im Torhaus von Schloss Moritzburg Zeitz haben die Kinder in vielen Veranstaltungen ihre Holzschnitte von der ersten Zeichnung bis zum Druck selbst gefertigt. Unterstützt wurden sie dabei von ihren Lehrerinnen Kerstin Fiedler und Werner Schützeck, angeleitet von der Museumsmitarbeiterin Ulrike Trummer.“

Neben dem Belegexemplar bekommen die Kinder all ihre Zeichnungen, die Druckstöcke und Originaldrucke, die sie selbst während der vielen Veranstaltungen in der Druckwerkstatt im Torhaus des Schlosses gemacht haben.

Interesse am Buch oder an Holzschnittkursen?

Gerne können Sie sich im Museum anmelden.

Kontakt
Tel. 03441 688151 oder
per Mail: lebekzentrum@stadt-zeitz.de

Fotos: Ulrike Trummer, Lebekzentrum Museum Schloss Moritzburg; Titelgrafik: Holzschnitt von Sacha, 10 Jahre

Über den Friedrich-Bödecker-Kreis

Der eingetragene Verein agiert bundesweit über den Bundesverband. Die Vernetzung erfolgt über Vereinsstrukturen jeweils auf Länderebene.
Für Sachsen-Anhalt setzt der Friedrich Bödecker Kreis Sachsan-Anhalt e.V. Ziele, verschiedene Projekte und Wettbewerbe um. Insbesondere organisieren die Verbände Lesungen, Schreibwerkstätten und Begegnungen mit AutorInnen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.