Glanzstück des Monats Januar

In Wehr und Waffen begegnen uns auf diesem Gemälde aus dem Jahr 1576 zehn Bürger, die unterschiedliche Kleidung, Rüstung und Waffen tragen. Der Maler Lucas Eberth hat ihnen Bezeichnungen gegeben – was hat es damit auf sich?

Museumsleiterin Kristin Otto schreibt in ihrem Begleittext:

„Die Zeitzer Bürger waren zur Verteidigung der Stadt verpflichtet. Sie mussten die Stadtbefestigung erhalten helfen, Rüstung und Waffen anschaffen und einsatzbereit halten. Art und Umfang der Bewaffnung aber waren an ihre Braurechte gebunden.“

Hier erfahren Sie mehr über das Glanzstück des Monats Januar aus unserer stadtgeschichtlichen Dauerausstellung:

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.